deutsch | english
büro  
team  
simon wahorn    
kristóf krisztian    
dénes poór    
dimitar ruszev    
sándor bognár    
veronika labas    


Sándor Bognár

dolmätscher, journalist

Sándor Bognár ist 1968 als Sohn österreichisch-ungarischer Eltern in Augsburg geboren. Nach dem Abitur lebte er in Ungarn, Brasilien und Frankreich und studierte von 1992 bis 1997 Lusitanistik und Finnougristik an der Ludwig-Maximilian-Universität München. Er lebt seit 1999 in Berlin, wo er bis 2002 die Kunstgalerie Pussy Galore leitete und als alternatives ungarisches Kulturzentrum etablierte. Seit 2002 arbeitete er als freier Mitarbeiter für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Im selben Jahr gründete er das Übersetzungsbüro abc correspondences. Seit 2004 ist er außerdem tätig als Drehbuchautor für Dokumentarfilme und arbeitet zur Zeit an einem eigenen Filmprojekt über ungarische Zigeunermusik. Bei NoLogic Studioz ist er verantwortlich für die textlichen Inhalte der Webseiten und die Übersetzungen.